E-Bass

Der elektrische Bass (E-Bass) ist ein, wie die E-Gitarre, elektrisch verstärktes Zupfinstrument. Seine Stimmung entspricht der Stimmung des Kontrabasses, deswegen wird er oft als Nebeninstrument von fortgeschrittenen Kontrabassisten gespielt. Im Gegensatz zum aufrecht stehenden Kontrabass hängt der meist im Stehen gespielte E- Bass fast waagerecht vor dem Körper des Spielers und wird dabei von einem über die Schulter gelegten Tragegurt gehalten.

Der E-Bass findet vor allem in der Rock- und Popmusik Verwendung, wo er für ein stabiles Bassfundament sorgt. In jedem Musikensemble bildet er mit seinen tiefen Frequenzen das harmonische Fundament. Mit E-Bässen gespielte Basslinien sind typisch für viele Musikrichtungen

Der Einstieg ist, wegen der Instrumentengröße, im Jugendalter möglich. Erfahrungen im Kontrabassspiel sind von Vorteil.

Unterrichtsorte:

  • Edermünde-Besse
  • Felsberg-Neuenbrunslar
  • Gudensberg
  • Guxhagen
  • Malsfeld
  • Melsungen
  • Morschen-Altmorschen
  • Niedenstein

Dozenten:

  • Marcos Axel Goncalves da Rocha
  • Andreas Riedel
  • Kai Stork
  • Benjamin Wilms
  • Michael Wolf