Harald Renner

Das Allroundtalent hat sich verabschiedet. Seit der Gründung der Musikschule Schwalm-Eder Nord e. V. 1991 unterrichtete Harald Renner Violine, Viola, Mandoline, Klavier, Keyboard und Improvisation.
Schon 1980 begann er damit an der Jugendmusikschule Melsungen. Außerdem hatte und hat er eine Vorliebe für alte Instrumente und man sah ihn oft bei Veranstaltungen als Bänkelsänger verkleidet, mit Dudelsack oder Mandoline.

Seit 2002 war er Schulleiter, Fachbereichsleiter undKoordinator zwischen dem fünfköpfigen Geschäftsführendem Vorstand und dem Kollegium.

Er hat die Musikschule geprägt wie kein anderer, viele Ideen eingebracht und umgesetzt.
Nie waren ihm die Proben und Vorbereitungen für die nächsten Veranstaltungen zu viel.
Mit seiner Moderation erzielte er oft Lacher und konnte auch so sein Publikum mitnehmen.

Wer ihn mit seiner Jazzband erlebt hat weiß, wie gut er improvisieren und wie man Menschen begeistern kann. Nicht nur bei Neujahrsempfängen in den Mitgliedskommunen, auch bei der 825 Jahr Feier in Melsungen oder der Silberhochzeit mit der Vhs trat die Band mit ausgewählten Stücken auf und sorgte für Unterhaltung und gute Stimmung.

Mit „guter Stimmung“ dirigierte er auch sein Musikschulorchester, das Begleiter war bei den jährlichen Frühförderungsabschlüssen und den vielen Musicals, die zur Aufführung kamen. In der Weihnachtszeit konnte man das Orchester in der Melsunger Stadtkirche gemeinsam mit der Concordia Liedertafel hören. Jeden Donnerstag probten und proben die Schülerinnen und Schüler, manchmal an Samstagen, um sich für den nächsten Auftritt vorzubereiten. Auch die Edersee Freizeiten wurden für gemeinsames Musizieren genutzt und alle hatten viel Freude daran.

Das erste Schulprojekt unter seiner Leitung in Spangenberg 2007 war ein voller Erfolg.
Mit dieser Erfahrung konnten weitere Projekte in Felsberg, Gudensberg, Guxhagen und Melsungen umgesetzt werden. Und das machte den Schülerinnen und Schülern großen Spaß, weil alle die Möglichkeit hatten ein Instrument zu erlernen.

Durch seine Anregung konnten zwei Jubiläen und Tage der offenen Tür in Gudensberg und Melsungen durchgeführt werden, einfallsreich und gut durchdacht, gemeinsam mit dem ganzen Kollegium.

Auch bei dem Kultursommer konnte die Musikschule mit Harald Renner punkten.
In Borken, zwischen alten Bergbaugeräten, traten mehrere Ensembles auf und zeigten so die ganze Vielfalt der Musikschule.

An allen Schulen unserer 10 Mitgliedskommunen wurden Instrumentenvorstellungen durchgeführt, so dass alle Schülerinnen und Schüler einen Eindruck von der Vielseitigkeit der Musikschule und von den vielen Möglichkeiten ein Instrument zu erlernen bekommen konnten.

Auch in Zukunft wird die Musik bei Herrn Renner im Mittelpunkt stehen. Ein neues Instrument, eine elektronische Geige, sehr geeignet zum Improvisieren, wird ihn weiter begleiten. Mit seiner Frau wird er viel verreisen und gegen Stress sind Yogaübungen angesagt.


Top
Unsere Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos: More details…