Das Instrument des Monats Mai: Das Saxofon

In einer Reihe stellen wir an dieser Stelle Monat für Monat bekannte und beliebte, aber auch weniger bekannte und fast exotische Musikinstrumente vor. Eines haben sie gemeinsam: Alle können bei uns, an der Musikschule Schwalm-Eder Nord e. V., erlernt werden.

Das Saxofon ist ein Musikinstrument aus der Familie der Holzblasinstrumente. Sein Korpus wird zwar aus Metall, meistens aus vergoldetem oder versilbertem Messing, hergestellt, aber sein Ton wird, ganz ähnlich wie bei der Klarinette, mithilfe eines einfachen, am Mundstück aufschlagenden Rohblattes erzeugt. Durch diese Parallele und weil das sein Mundstück ganz ähnlich dem der Klarinette ist, gehören beide zu der gleichen Instrumentenfamilie und das Saxofon wird als „der jüngere Bruder der Klarinette“ bezeichnet.

Das Saxofon ist eine Erfindung des 19. Jh. Es war von seinem Erfinder, dem belgischen Instrumentenbauer Adolphe Sax, für den Einsatz in der klassischen Konzertmusik vorgesehen. Vor allem in der Anfangszeit konnte es sich aber in keinem der Musikgenres durchsetzen. Erst mit dem Aufkommen des Jazz begann der eigentliche Siegeszug dieses Instruments mit seinem sehr variablen Klang und großem dynamischen Umfang. Seit dem 20. Jh. werden Saxofone in unzähligen Musikgenres verwendet, einschließlich Pop, Rock ’n’ Roll, elektronischer Musik und Tanzmusik.

In der klassischen Musik wird das Saxofon erst seit Beginn des 20. Jh. vermehrt eingesetzt, vor allem als Soloinstrument und in diversen Kammermusikbesetzungen. Im Sinfonieorchester findet man es seltener. Zu den größten und bekanntesten sinfonischen Werken mit Saxofon gehören: Georges Bizets L’Arlésienne-Suite, George Gershwins Rhapsody in Blue und ein Amerikaner in Paris und Maurice Ravels Boléro sowie seine Orchesterversion von Mussorgskis Bilder einer Ausstellung.

Viele unterschiedlich große Saxofone tragen zur Bereicherung seines klanglichen Spektrums bei. Am häufigsten im Gebrauch sind das Altsaxofon und das Tenorsaxofon, gefolgt von Sopransaxofonen, Baritonsaxofonen und dem Basssaxofon. Die Varianten in den extremen Tonlagen werden seltener, vor allem zur Bereicherung der Klangfarben in größeren Ensembles, eingesetzt. Das beliebteste Instrument ist das Altsaxofon vor allem deshalb, weil es von Größe, Preis, Gewicht und vor allem von der Spieltechnik her als Anfängerinstrument für Kinder und Jugendliche geeignet ist. Dank kleiner Kindersaxofone kann bereits im Grundschulalter mit dem Unterricht begonnen werden.

Die Musikschule Schwalm-Eder Nord e.  V. bietet zu Zeit Saxofonunterricht an den Standorten Melsungen, Gudensberg und Guxhagen an. Aber auch andere Unterrichtsorte sind möglich. Schicken Sie uns eine Unterrichtsanfrage über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Und für alle Entschlossenen halten wir eine Überraschung parat: Jeder, der sich noch in diesem Monat (Mai 2022) verbindlich für den Saxofonunterricht an unserer Musikschule neu anmeldet, darf sich über ein Musikschulspitzer freuen.