h-dingel

Verabschiedung Bärbel Dingel und Bernd Röser

In der herbstlich geschmückten Synagoge fand am Freitag, den 29. November 2021 die Abschiedsfeier für Bärbel Dingel und Bernd Röser statt. Einige ihrer engsten Wegbegleiter sowie Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes der Musikschule bedankten sich bei beiden Lehrkräften für die jahrelange hervorragenden Zusammenarbeit. Zwei gute Kollegen und hervorragende Pädagogen verabschiedeten sich in den Vorruhestand.

Bärbel Dingel studierte Klavier, Blockflöte und elementare Musikpädagogik an der Musikakademie Kassel. Sie war seit mehr als 25 Jahren für die Musikschule Schwalm-Eder Nord tätig. Ihre Vielfältigkeit bewies sie als Lehrerin für Blockflöte, Gitarre, Keyboard, Klavier, Orgel und den Elementarbereich. Organisation von Musikschulfreizeiten, Musicalaufführungen, Fachleitung im Elementarbereich sowie Konzerttätigkeiten gehörten zu ihren Aufgaben als stellvertretende Schulleiterin von 1994-2003. Das JeKi-Projekt in Obervorschütz gestaltete sie erfolgreich und kreativ gemeinsam mit der damaligen Schulleiterin Bärbel Reinhard.  

Bernd Röser unterrichtete seit 2009 Saxofon an der Musikschule Schwalm-Eder Nord, spielte mit in der Lehrer-Jazzband und war an einigen Schulprojekten beteiligt.

Der Abend in der Synagoge, geprägt von Erinnerungen an vergangene Zeiten, dokumentierte mit einer kleinen Fotoshow – vorbereitet von der 1. Vorsitzenden Gudrun Häusler – die ganze Vielfalt der Musikschularbeit beider Lehrkräfte.

Und auch das aktive Musizieren durfte bei dieser Gelegenheit nicht fehlen. Harald Renner und Bernd Röser als Jazz-Duo sowie auch als Solisten ließen alte Zeiten wieder aufleben. Thomas Wiegand und Barbara Polleschner überzeugten mit einer hinreißenden Interpretation des Hildegard-Knef-Hits: „Für mich soll`s rote Rosen regnen.“ Man hätte noch weiter zuhören können!

Wir wünschen Bärbel Dingel und Bernd Röser für die Zukunft alles Gute und weiterhin noch viel Freude beim Musizieren!